Skip to content

End­lich Nicht­rau­cher werden

Rau­cher­ent­wöh­nung
in Ham­burg ST. Georg

Mit Aku­punk­tur und homöo­pa­thi­schen Injek­tio­nen zum Nicht­rau­cher werden

Rau­cher­ent­wöh­nung in Hamburg

Rau­cher­ent­wöh­nung Ham­burg: mit einer Kom­bi­na­ti­on aus Nicht­rau­cher-Aku­punk­tur und homöo­pa­thi­scher Nicht­rau­cher-Sprit­ze erhal­ten Sie die Unter­stüt­zung, die Sie benö­ti­gen, um end­lich Nicht­rau­cher zu werden.

Fast jeder Rau­cher (und natür­lich auch jede Rau­che­rin – ich blei­be hier aber beim gene­ri­schen Mas­ku­li­num, um den Text nicht kom­pli­ziert zu machen) hat den Vor­satz, end­lich Nicht­rau­cher zu wer­den wohl schon mehr als ein­mal gefasst. Doch jeder Rau­cher weiß auch, wie schwie­rig er zu rea­li­sie­ren ist. 

Rau­cher­ent­wöh­nung Ham­burg – die­se Nicht­rau­cher-Behand­lung unter­stützt Sie auf ihrem Weg zu einem Leben ohne Zigaretten

Sie haben den Ent­schluss gefasst Nicht­rau­cher zu wer­den? Herz­li­chen Glück­wunsch! Jetzt fra­gen Sie sich bestimmt, wel­che Unter­stüt­zung kann ich auf mei­nem Weg zum Nicht­rau­cher in Anspruch neh­men? Es gibt eine Viel­zahl an Metho­den zur Rau­cher­ent­wöh­nung: Niko­tin­kau­gum­mis, Niko­tin­pflas­ter, Inha­la­to­ren, Hyp­no­se, Nicht­rau­cher-Semi­na­re und Nichtraucher-Akupunktur.

Ich bie­te in mei­ner Pra­xis Rau­cher­ent­wöh­nung in Ham­burg an. Um opti­ma­le Erfol­ge zu erzie­len, kom­bi­nie­re ich drei ver­schie­de­ne Ver­fah­ren zur Rau­cher­ent­wöh­nung: Aku­punk­tur, homöo­pa­thi­sche Nicht­rau­cher-Sprit­ze und eine Farb- & Klang­the­ra­pie. Die­se Kom­bi­na­ti­on von Ver­fah­ren hat sich in mei­ner Pra­xis beson­ders bewährt: Etwa 70 Pro­zent der Pati­en­ten sind bereits nach der ers­ten Behand­lung rauch­frei. Von den rest­li­chen 30 Pro­zent schafft es ein Teil mit einem zwei­ten Ter­min, ein Teil schafft es aber auch nicht – so viel Ehr­lich­keit muss sein. Das kann dar­an lie­gen, dass die­se Men­schen nicht aus­rei­chend auf die Aku­punk­tur anspre­chen, dass Nicht­rau­chen einen zu gro­ßen Ver­lust für sie dar­stel­len wür­de oder dass der Zeit­punkt unge­eig­net ist, weil sie sich gera­de in einer ange­spann­ten fami­liä­ren oder beruf­li­chen Situa­ti­on befinden.

Die wich­tigs­te Vor­aus­set­zung für den Erfolg der Behand­lung ist, dass SIE SELBST den Ent­schluss gefasst haben JETZT mit dem Rau­chen auf­zu­hö­ren. Wenn Sie die­se Ent­schei­dung erst ein­mal getrof­fen haben, dann ist die Behand­lung zur Rau­cher­ent­wöh­nung in Ham­burg eine gro­ße Hil­fe auf Ihrem Weg zum Nichtraucher. 

Wenn Sie den Ent­schluss, Nicht­rau­cher zu wer­den, jedoch nicht selbst gefasst haben, son­dern auf den Rat ihres Arz­tes oder Wunsch Ihres Part­ners ver­su­chen, mit dem Rau­chen auf­zu­hö­ren, so bleibt, nach mei­ner Erfah­rung, der Erfolg der Rau­cher­ent­wöh­nung regel­mä­ßig aus.

Die Kom­bi­na­ti­on von Aku­punk­tur und homöo­pa­thi­scher Nicht­rau­cher-Sprit­ze macht den Erfolg aus

Nach einem kur­zen Vor­ge­spräch beginnt die Behand­lung zur Rau­cher­ent­wöh­nung in Ham­burg mit der Aku­punk­tur: Zuerst wer­den die rele­van­ten Punk­te am Ohr, im Anschluss wei­te­re Punk­te am Kör­per aku­punk­tiert. Die Nadeln ver­blei­ben für 30 Minu­ten an den jewei­li­gen Punk­ten wäh­rend sie unter dem Chro­mo­Son, einem Gerät für Farb- & Klang­the­ra­pie, ent­span­nen. Die­se exklu­si­ve Behand­lung hilft auch die bei­den Gewhirn­hälf­ten, krea­ti­ve und verstandesmäßige, mit­ein­an­der zu syn­chro­ni­sie­ren. Die Wir­kung der Aku­punk­tur wird dadurch verstärkt und der neue rauch­freie Lebens­stil lässt sich leich­ter in den All­tag integrieren.

Nach Ablauf der hal­ben Stun­de wer­den alle Nadeln ent­fernt. Am Ohr wer­den nun zwei klei­ne Dau­er­na­del gesetzt, um die bei­den wich­tigs­ten Punk­te noch für eini­ge Tage zu sti­mu­lie­ren. Sie kön­nen mit den klei­nen Dau­er­na­deln, die mit einem was­ser­fes­ten Pfläs­ter­chen fixiert wer­den, selbst­ver­ständ­lich duschen, baden, schwim­men und Sport treiben.

Im Anschluss an die Aku­punk­tur bekom­men Sie die bei­den Nicht­rau­cher-Sprit­zen. Die­se Injek­ti­on mit einem zuge­las­se­nen homöo­pa­thi­schen Prä­pa­rat hilft dem Kör­per das Niko­tin mög­lichst schnell aus dem Kör­per aus­zu­schei­den und mög­li­che Neben­wir­kun­gen des Niko­tin­ent­zugs, wie Unru­he, Schlaf­lo­sig­keit und Gereizt­heit, zu reduzieren.

Rau­cher­ent­wöh­nung Ham­burg: Am Tag der Behand­lung dür­fen Sie nicht mehr rau­chen und mit einem ordent­li­chen »Schmach­ter« zu mir in die Pra­xis kom­men. So spü­ren Sie am bes­ten, was sich danach bei Ihnen ver­än­dert und wie ent­spannt Sie plötz­lich auch ohne Ziga­ret­te sind.

Wenn Sie etwa eine Schach­tel Ziga­ret­ten am Tag rau­chen, haben Sie die Kos­ten für die Rau­cher­ent­wöh­nung schon in drei Wochen eingespart.

Bei bestehen­der Schwan­ger­schaft und bei Epi­lep­sie kann die Behand­lung aus medi­zi­ni­schen Grün­den nicht durch­ge­führt werden.

Die Aku­punk­tur und die Homöo­pa­thie stam­men aus dem Bereich der Alter­na­tiv­me­di­zin und wer­den von der Schul­me­di­zin bis­her nicht aus­rei­chend anerkannt.

Foto: And­rey Popov – Ado­be Stock

Pati­en­ten­stim­men

Juli Jo
Juli Jo
Goog­le Maps Review
Wei­ter­le­sen
Nach 3 Mona­te, 16 Tagen, 2 Stun­den und mit rund 800€ mehr im Porte­mon­naie kann ich end­lich sagen »Ich bin Nicht­rau­cher«. Dank Herr Hasch­ke habe ich es nach unzäh­li­gen Ver­su­chen schließ­lich geschafft. Natür­lich ist auch die­se Art der Rau­cher­ent­wöh­nung kein Wun­der­mit­tel und man muss es wirk­lich wol­len, aber mir per­sön­lich hat es unge­mein gehol­fen. Ich hät­te es ohne Ihre Hil­fe nicht geschafft. Vie­len Dank 🙂 
H. U.
H. U.
Goog­le Maps Review
Wei­ter­le­sen
Ich war vor 4 Wochen bei Herrn Hasch­ke zur Rauch­ent­wöh­nung per Akku­punk­tur. Nach der sehr ange­neh­men Behand­lung hat­te ich zu kei­nem Zeit­punkt einen »Schmach­ter«. Die ers­ten Situa­tio­nen bei denen sonst ich sonst zur Gewohn­heits­zi­ga­ret­te gegrif­fen hät­te waren etwas selt­sam aber nicht unan­ge­nehm. Ich kann die­se The­ra­pie jedem emp­feh­len, der bereit ist mit dem Rau­chen auf­zu­hö­ren. Die Akku­punk­tur mit Licht­the­ra­pie macht es (wenigs­tens für mich) zum Kin­der­spiel. Dan­ke Herr Haschke! 
Michael Dunker
Micha­el Dunker
Goog­le Maps Review
Wei­ter­le­sen
Kein eso­te­ri­sches Bla­bla, son­dern sach- und fach­kun­di­ge Auf­klä­rung. Sehr ange­neh­me und atmo­sphä­risch ent­spann­te Bera­tung und Behand­lung. Kla­re Empfehlung. 
Vori­ger
Nächs­ter